Ausbau Kreisstraße R6 – Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Gonnersdorf

25. November 2022: Im Rahmen des Ausbaus der Kreisstraße R6 finden vom 28. November bis 1. Dezember in der Ortsdurchfahrt Gonnersdorf Asphaltierungsarbeiten statt. Vorgesehen ist ein Vollausbau der Kreisstraße mit einer künftigen Fahrbahnbreite von 6,5 Meter sowie ein Gehweg mit 1,80 Meter Breite. Des Weiteren werden die Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut.

28./29. November

Am Montag, 28. November, und Dienstag, 29. November, erfolgt im Baubereich der Einbau der unteren und oberen Lage der Asphalttragschicht. Hier kommt es zur Vollsperrung der Kreisstraße im gesamten Baubereich. In dieser Zeit ist die Zufahrt zum Gewerbegebiet an der Hölzlhofstraße von Richtung Regensburg nur am 28. November von 9 Uhr bis 17 Uhr und anschließend wieder am 29. November ab 9 Uhr zeitlich uneingeschränkt möglich. Die Gewerbebetreibenden der Hölzlhofstraße werden gebeten, die Anlieferungen in den nicht gesperrten Zeitraum zu verschieben.

 

An beiden Tagen, jeweils ab 17 Uhr, wird der Haftkleber für die Gewährleistung des Schichtenverbundes zwischen den Asphaltschichten auf die vorhandene Unterlage aufgebracht. Diese Flächen dürfen während der Arbeiten und auch im Anschluss daran nicht betreten oder befahren werden. Die Kreisstraße darf nur vom Kreuzungsbereich Hölzlhofstraße/Kreisstraße in Richtung Regensburg jeweils am 28. November von 9 bis 17 Uhr und am 29. November ab 9 Uhr betreten und befahren werden. Der restliche Bereich der Kreisstraße ist gesperrt.

 

30. November / 1. Dezember

Am Mittwoch, 30. November, ab 7  Uhr werden die Baumaßnahmen fortgesetzt: Es erfolgt der Einbau der Asphaltdeckschicht ab der Zufahrt zur Hölzlhofstraße unter ausnahmsloser Vollsperrung der Kreisstraße. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet an der Hölzlhofstraße von Richtung Regensburg ist möglich. Aufgrund der Aushärtungszeit des Asphaltes ist die neue Aspahltdeckschicht erst am darauffolgenden Donnerstag, 1. Dezember, ab 12 Uhr wieder befahrbar.

 

Witterungsbedingt kann es zu einer Verschiebung der Asphaltierung kommen, da diese auf nassem Untergrund oder bei zu kalten Temperaturen nicht möglich ist.

 

Sie haben Fragen? Gerne können Sie diese vor Ort an die Mitarbeiter der ausführenden Baufirma Rädlinger stellen oder an die Tiefbauverwaltung per E-Mail unter tiefbau@lra-regensburg.

 

Der Landkreis Regensburg bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die während der Bauzeit auftretenden Verkehrsbehinderungen.

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.